Hallo, mein Name ist Anja Worm.

Ich schreibe hier für dich, führe Interviews und antworte auf alle deine Fragen.

Warum ich tue, was ich tue…

Lange Zeit habe ich meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche hinten angestellt. Ich habe versucht, es möglichst allen recht zu machen.

In mir drin war seit meinen Zwanzigern immer der Wunsch ein erfülltes Leben zu führen – wie wohl bei den meisten Menschen. Daher habe ich bereits unmittelbar nach dem Abitur angefangen, mich mit Persönlichkeitsentwicklung und Neurowissenschaften auseinanderzusetzen. Studiert habe ich dann was ganz anderes, nämlich Sprachen.

Die Suche nach mir selbst, nach dem, was ich wirklich will und wer ich bin, hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert.

Mit Anfang 40 und vielen, vielen Jahren chronischer Unzufriedenheit habe ich endlich meiner inneren Stimme zugehört und bin neu durchgestartet.

Meine Berufung ist das Wachstum.

Das Wachstum von mir selbst und das Wachstum von anderen Menschen. Das war es, was ich schon immer wollte, was mich treibt. Und was ich mir aber lange nicht zugestanden habe.

Heute liebe ich, was ich tue von ganzen Herzen. Mit anderen Worten: Es ist TOTAL MEIN DING!

Dich dabei zu unterstützen, deinen eigenen Weg zu gehen und ein erfülltes Leben nach deinen eigenen Vorstellungen zu führen, das ist es, wofür ich morgens aufstehe. Das ist es, was ich wirklich liebe.

Besonders liebe ich die Arbeit mit jungen Menschen. Ich habe selbst zwei Söhne und finde es wunderbar, an dem Wachsen ihrer eigenen Persönlichkeit und ihrem Leben teilzuhaben.

Warum ich dir das erzähle… oder mach du es anders…

Mein Weg in die neue Selbstständigkeit als Coach – ganz besonders das wirkliche Hinhören auf die innere Stimme – waren von sehr vielen Selbstzweifeln begleitet und häufig nicht leicht. Ich kenne ganz viele Menschen, die an dieser Stelle das Handtuch geworfen hätten und lieber beim „alten Stiefel“ geblieben wären.

Könnte ich noch mal von vorn beginnen, würde ich mir von Anfang viel mehr Gedanken machen, was ich wirklich gut finde, was ich erreichen will und was meine Bedürfnisse an das Leben sind.

Deshalb sage ich dir: erforsche dich selbst und höre auch darauf! Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit zu dir selbst sind von unschätzbaren Wert.

Was sind meine Berufserfahrungen?

  1. Seit über 15 Jahren bin ich in der Aus- und Weiterbildung tätig und habe dort weit über 3.000 Menschen beraten und begleitet.
  2. Ich bin mehrfache, erfolgreiche Unternehmerin, weiß, worauf es im Berufsleben ankommt und habe schon unzählige Mitarbeiter selbst eingestellt.
  3. Ich bin Ausbilderin und habe bereits einige junge Menschen auf ihrem Weg zum Berufsabschluss begleitet.
  4. Ich bin Trainerin im Bereich Bewerbungsstrategien und berufliche Erstorientierung.
  5. Und seit mehr als 3 Jahren begleite ich junge Menschen als Coach dabei, die für sie richtige Berufswahl zu treffen.

Was sind meine persönlichen Stärken?

  1. Strukturen zu schaffen, ist voll mein Ding. Alles ganz übersichtlich und klar zu gestalten. Und vor allem Dinge auf das Wesentliche zu reduzieren, denn wir scheitern heute nicht mehr an einem Informationsdefizit, sondern im Gegenteil am Überfluss der Information. Dinge auf den Punkt zu bringen, ist definitiv eine große Stärke von mir.
  2. Ich mag es „würzig“, trockene Dinge sind mir zuwider 😉 Das bedeutet, ich bringe Spaß in die vielleicht trockene Sache der Berufswahl hinein. Auch wenn es hier um eine bedeutsame Sache wie die Berufswahl geht, muss dies natürlich nicht „bierernst“ sein, sondern darf auch jede Menge Spaß machen. Das findest du auch in meinen Feedbacks wieder. Schau mal rein.
  3. Ich habe eine positive Lebenseinstellung. Ich sehe Chancen und habe den Mut, die Dinge auch anzupacken. Das möchte ich dir mit auf den Weg geben. Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit dir selbst gegenüber ist mir ein großes Anliegen. Dass du nicht das machst, was man von dir erwartet oder was du vielleicht glaubst, was andere von dir erwarten – dabei will ich dich unterstützen. Ich spreche dir immer wieder Mut zu, wirklich du selbst zu bleiben.

Und darum sage ich dir immer und immer wieder am Ende jedes Artikels:

Sei mutig und mach dein Ding!

Viele Grüße aus Kiel

Anja Worm